• Facebook
  • Twitter link
  • LinkedIn link
Primarc

Häufig gestellte Fragen

   

Wir haben eine Lampe unbekannter Art. Kann uns Primarc eine passende Ersatzlampe herstellen?

Primarc stellt Lampen für alle Arten und Marken von Trocknersystemen her. Wir können Ersatzlampen und deren Spezifikationen anhand eines Musters, d. h. einer von Ihnen gegenwärtig verwendeten Lampe und ggf. dafür vorhandenen technischen Daten herstellen. Als erstes sollten Sie einfach ein Lampenidentifikationsblatt ausfüllen und per E-Mail oder Fax zur Identifikation der Lampe an uns senden.

Wir haben eine Lampe von nahezu derselben Größe wie die Lampen in unseren Geräten. Können wir diese Lampe auch in einem unserer Geräte einsetzen?

Es kommt darauf an. Die Länge der Lampe hängt gewöhnlich von der Größe des Substrats ab, das bedruckt oder beschichtet werden soll. Andererseits ist jede Lampe speziell an das Trockensystem angepasst, in dem sie installiert ist. Daher kann eine Lampe nicht unbedingt auch immer in anderen Geräten eingesetzt werden, da sie oft über andere elektrische Anforderungen und Verbindungen verfügt. Teilen Sie uns Ihre Anforderungen mit, und wir werden uns bemühen, herauszufinden, ob die bestimmte Lampe in einem bestimmten Gerät eingesetzt werden kann.

Kann Primarc eine Lampe mit höherer Leistung herstellen, mit der wir unser Gerät aufrüsten können?

UV-Lampen sind für optimale Leistung gewöhnlich an eine bestimmte Stromversorgung angepasst. Ein speziell entwickelter Lampenkopf zur Kühlung der Lampe sorgt für eine ideale Betriebstemperatur und somit den zuverlässigen Betrieb der Lampe. Durch eine Aufrüstung wird meistens das Auswechseln sowohl der Lampe als auch der Energieversorgung erforderlich. Zusätzlich sind Modifikationen am Lampenkopf vorzunehmen, sodass eine ideale Betriebstemperatur gewährleistet werden kann. Bitte setzen Sie sich mit einem unserer Mitarbeiter in der technischen Abteilung in Verbindung, der Sie gerne beraten wird.

Können wir die Leistung einer Standardlampe durch Zusatz von Additiven verbessern?

Einer Lampe einfach nur Metallhalogenid zuzugeben führt nicht zu verbesserter Leistung. Das elektrische System für eine solche aufgerüstete Lampe müsste so an die Lampe angepasst werden, dass korrekte Zündung und Betriebsspannung zur Verfügung stehen, um das Halogenid in den Plasmastrom einzuführen.

Welche Garantien und Gewährleistungen gibt es für die Lampen?

Die Lampen von Primarc werden nach höchsten Qualitätsanforderungen hergestellt und haben unter normalen Bedingungen, es sei denn anderweitig im Informationsmaterial angegeben, eine Lebensdauer von 1000 Stunden. Im unwahrscheinlichen Fall, dass eine Lampe vorzeitig ausfällt, und je nach Art des Ausfalls oder Fehlers, kann eine anteilmäßige Anrechnung gewährt werden, die dem Zeitraum vom Ausfall der Lampe bis zum Ablauf der garantierten Lebensdauer entspricht.

Was ist das Stück Lötmittel in meiner Lampe?

Was wie ein Stück Lötmittel aussieht ist eine exakt abgemessene Menge Quecksilber. In einer Quecksilberdampflampe wird Quecksilber erregt und Plasma erzeugt. Das Plasma erzeugt bestimmte Wellenlängen ultravioletter Strahlung, die die Polymerisierung der UV-Tinten und -Beschichtungen initiieren.

Was ist der kleine Glasklumpen auf der Lampenröhre?

Was wie ein Glasklumpen aussieht ist eine versiegelte Abdichtung, oft als “Pinne” bezeichnet. Diese entsteht während des Herstellungsprozesses der Lampe beim Einsatz von Technologien, die eine zuverlässigere und beständigere Leistung der Lampe sicherstellen sollen.

Was ist die empfohlene Betriebstemperatur für eine UV-Lampe?

Der Bereich zwischen den Elektrodenenden im Körper der Lampe sollte eine Betriebstemperatur von zwischen 600°C und 800°C haben. Der aus Metallfolie und Endstücken bestehende Bereich sollte eine Betriebstemperatur von höchstens 250°C haben. Bei Lampen mit elektrischen Zuleitungen darf die Temperatur des Drahtes 200°C nicht überschreiten.

Wie entsorge ich eine Lampe mit Quecksilber am besten?

UV-Lampen müssen unter Einhaltung örtlicher Umweltbestimmungen entsorgt werden. Bitte kontaktieren Sie Primarc für weitere Einzelheiten.

   
   

Support und Fehlerbehebung

   
   

Problem

Mögliche Ursache

Abhilfe

 

 

 

 

 

Bedruckstoff wird nicht effektiv getrocknet

 

 

 

 

 

 

 

 

Lampe ist außen verschmutzt

Reflektoren säubern bzw. neu fokussieren.

Das Quarz der Röhre ist außen verschmutzt

Lampe außen säubern und Fremdstoffe wie Reflektorspray entfernen.

Fotoinitiatorenmaterial ist nicht gleichmäßig verteilt, da Beschichtungs- und Tintenmaterial nicht richtig vermischt wurden.

Sicherstellen, dass alle Beschichtungs- und Tintenmaterialien vor der Verwendung richtig vermischt werden, sodass das Fotoinitiatorenmaterial gleichmäßig verteilt ist.



Lampe hat ihre effektive Leistungsgrenze erreicht.










Nachprüfen, wie lange sich die Lampe schon im Einsatz befindet. Die Lebensdauer einer Lampe hängt von der Art der Anwendung ab. Nach etwa 1000 Stunden Betrieb reduziert sich die Leistungsausgabe einer Lampe gewöhnlich auf etwa 80% ihrer ursprünglichen Leistung, vorausgesetzt, die Lampe wurde in einem entsprechenden Umfeld eingesetzt. Wenn die Lampe schon mehr als 1000 Stunden in Betrieb war, kann es sein, dass sie nicht mehr genug UV-Strahlung erzeugen kann, um die jeweilige Anwendung zu trocknen.

 

Lampe ist gebogen oder sieht aus wie eine Banane

 

 

 

 

 

Lampe hat sich überhitzt







Die Lampe muss in einem kontrollierten Umfeld betrieben werden – die Oberflächentemperatur des Lampenkörpers sollte zwischen 600 und 800°C betragen. Wenn die Luft, die die Lampe umgibt, nicht richtig gekühlt wird, erhöht sich diese Oberflächentemperatur und das Quarzrohr wird weich und verliert seine Steifheit. Kühlsystem / Luftkühlung richtig einstellen, um die Temperatur des Lampenkörpers zu reduzieren, und den Zustand der Reflektoren überprüfen. Lampenkörper aber nicht auf unter 600°C kühlen, da dies zur Kondensierung des Quecksilbers aus dem Plasma heraus führen kann, was die Leistungsfähigkeit der Lampe beeinträchtigen würde

Lampe zündet, erreicht aber nicht ihre volle Intensität.

Lampe ist unterkühlt – Quecksilber hinter Elektroden kondensiert.

Kühlsystem überprüfen

 

 

Neue Lampe zündet nicht.


Verbindungen sind lose

Verbindungen auf festen Sitz überprüfen

Versagen der Stromversorgung

Hersteller kontaktieren

Lampenproblem

Lampe ersetzen

 

Lampe hat sich entfärbt.

1.Geschwärzte Enden

2.Vermattung

3. Spiegelbeschichtung



1. Die Quarzröhre schwärzt sich im Laufe der Zeit auf natürliche Weise an beiden Enden, da sich das Elektrodenmaterial während des Betriebs der Lampe auf der Innenseite der Röhre absetzt.

Lampe ersetzen

2. Wenn der Quarz auf seine natürliche kristalline Struktur zurückgeht, verursacht dies eine natürliche Solarisierung bzw. Trübung des Quarzes, die für UV-Strahlung undurchlässig ist.

Lampe ersetzen

3. Unterkühlung führt zur Ablagerung von Quecksilber im Inneren der Lampe, was der Lampe ein spiegelbeschichtetes Aussehen verleiht

Lampe ersetzen

 

 

Externe Devitrifizierung

 

Tinte, Reinigungsmittel oder Fingerabdruck hat sich in die heiße Lampe eingebrannt, der Bogen wird zum verschmutzten Punkt hin umgeleitet und brennt ein Loch in die Röhre, was zu Vakuumverlust führt.

 

Größere Vorsicht beim Auswechseln und/oder Säubern der Lampe

Lampe setzt aus (Kurzschluß an den Reflektor oder die Maschine)


Da UV-Lampen gewöhnlich unter extrem hohen Spannungen stehen, kann Lichtbogenbildung entstehen, wenn sich die Röhre zu nah am Lampenkopf befindet. Ein weiteres mögliches Anzeichen für Lichtbogenbildung ist das Vorhandenseins eines Lochs in der Röhre.

Sicherstellen, dass die Lampe korrekt positioniert ist und die Reflektoren nicht verzerrt sind

Orangefarbene Verfärbung im Inneren der Röhre

Bruch der Lampe (Leck) während Lampenbetrieb

Lampe ersetzen